Dieselskandal: RÜCKRUF Audi-Modelle A4, A5, A6, A7, A8, Q5, SQ5 und Q7 mit V6-Dieselmotor der Abgasnorm 6. 

 

Zahlreiche Pressebericht und u.a. die Tagesschau berichten, dass das Kraftfahrtbundesamt (KBA) gegen Audi einen Zwangsrückruf verhängt hat. Betroffen sind danach ca. 77.600 Audi Modelle mit V6-TDI-Motoren mit der neuesten Abgasnorm Euro 6 allein in Deutschland, weltweit sogar ca. 130.000 Fahrzeuge, die erst seit Ende 2015, also nach Bekanntwerden des Abgasskandals, produziert wurden.

Wieder wurde von dem KBA eine "unzulässige Abschaltvorrichtung" festgestellt. 

Nach Angaben der "Bild am Sonntag" beanstandet das KBA eine sogenannte Aufheizstrategie, die nur auf dem Prüfstand aktiv sei und im Straßenbetrieb abgeschaltet werde. Die schadstoffmindernde, schnelle Motoraufwärmfunktion springt bei diesen Fahrzeugen demnach nahezu nur im Prüfzyklus an. Im realen Verkehr unterbleibt diese Schadstoffminderung dagegen. 

Audi Chef Rupert Stadler hat erst im Dezember erklärt, dass die Dieselaffäre beendet sei. Die eigens hierfür gegründete Abteilung "Taskforce Diesel" sollte im 1. Quartal 2018 geschlossen werden. Dies wird wohl angesichts der neuesten Erkenntnisse nur ein frommer Wunsch sein.

Hier können Sie überprüfen, ob Ihr Pkw betroffen ist.

Betroffen sind:

  • Audi TT (2.0 TDI) (2008 - 2013)
  • Audi Q7 3.0 TDI V6
  • Audi Q5 3.0 TDI V6 ; Audi Q5 (2.0 TDI) (2008 - 2015)
  • Audi Q3 (2.0 TDI quattro) ; Audi Q3 (2.0 TDI) (2011 - 2013)
  • Audi A8 3.0 TDI V6
  • Audi A7 3.0 TDI V6
  • Audi A6 3.0 TDI V6 ;  Audi A6 (2.0 TDI Avant) (Euro 6) ; Audi A6 (2008 - 2014)
  • Audi A5 3.0 TDI V6 ; Audi A5 (2.0 TDI)
  • Audi A4 3.0 TDI V6 ; Audi A4 2.0 TDI Avant (Euro 6) ; Audi A4 (2.0 TDI) (2007 - 2013)
  • Audi A3 (1.6 TDI Sportback) (Euro 6) ; Audi A3 (1.4 TFSI) Audi A3 (1.6 TDI, 2.0 TDI) (2008 - 2014)
  • Audi A1 (1.6 TDI, 2.0 TDI) (2009 - 2014) ; Audi A1 (1.4 TFSI)

 

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt